06/19 Flächenbrand ausgedehnt

Datum: 24. Juli 2019 
Alarmzeit: 13:04 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 51 Minuten 
Art: B-04 Brand 
Einsatzort: Böttingen, Steinbruch 
Mannschaftsstärke: 17 
Fahrzeuge: MTW, LF10/6, GW-L2 
Weitere Kräfte: FW Gosheim, FW Mahlstetten, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Kurz nach der Mittagspause wurde die zuständige Kleinschleife mit dem Stichwort Flächenbrand ausgedehnt zum ehemaligen Steinbruch alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass oberhalb der Steinbruchkante eine größere Fläche Sträucher, Büsche und auch Wiesenfläche brannte, der Brand drohte dabei sich weiter auszubreiten. Sofort wurde über den 1100 Liter Wassertank eine Brandbekämpfung gestartet und die Feuerwehr Mahlstetten und Gosheim wurde mit weiteren Löschfahrzeugen mit Wassertank alarmiert. Zusätzlich wurde für Böttingen auf Zugalarm erhöht um genügen Personal auf Reserve zu haben.

Das zweite Fahrzeug baute am Ortsausgang Färberstraße eine Wasserentnahmestelle auf und sperrte die Zufahrtstraßen großzügig ab. Über diese Entnahmestelle und die nun eingesetzten Löschfahrzeuge konnte so ein Pendelverkehr eingerichtet werden um immer neues Wasser an die Einsatzstelle zu befördern.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und vollständig abgelöscht werden. Zu schaffen machte den Einsatzkräften vor allem die Temperatur von knapp 35 Grad im Schatten. Nach zirka 3 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.