07/19 Waldbrand

Datum: 24. Juli 2019 
Alarmzeit: 20:41 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 4 Minuten 
Art: B-04 Brand 
Einsatzort: Böttingen -> Mahlstetten (K5900) 
Mannschaftsstärke: 19 
Fahrzeuge: MTW, LF10/6, GW-L2 
Weitere Kräfte: FW Gosheim, FW Mahlstetten, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Nur wenige Stunden nach dem letzten Einsatz wurde am Abend der Löschzug erneut alarmiert. Mit dem Stichwort “Waldbrand” ging es auf der K5900 Richtung Mahlstetten. Zirka 300m von der Straße entfernt brannte ein größerer Haufen Holz, mehrere Bäume und die angrenzende Wiesenfläche hatte bereits Feuer gefangen.

Mit 2 Rohren wurde über den Tank des Löschfahrzeuges ein Angriff aufgebaut mit dem das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die beiden Fahrzeuge der Feuerwehr Mahlstetten führten einen Pendelverkehr zwischen Böttingen und Einsatzstelle durch um immer genügend Wasser zur Verfügung zu haben. Zusätzlich war die Feuerwehr Gosheim mit einem Wasserführenden Fahrzeug in Bereitstellung.

Bei immer noch sehr heißen Temperaturen war vor allem das unwegsame Gelände eine Herausforderung für die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehr Böttingen weißt nochmal auf die aktuell anhaltende starke Waldbrandgefahr hin. http://www.wettergefahren.de/warnungen/indizes/waldbrand.html