02/17 Kaminbrand

Datum: 5. April 2017 
Alarmzeit: 16:35 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 35 Minuten 
Art: B-03 Mittelbrand 
Einsatzort: Böttingen, Hauptstraße 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: MTW, LF10/6, GW-L2 
Weitere Kräfte: FW Gosheim, Kaminfeger, Polizei 


Einsatzbericht:

Um 16:35 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort „Kaminbrand“ in die Hauptstraße nach Böttingen alarmiert. Nach dem Eintreffen des ersten Fahrzeuges wurde die Lage durch den Einsatzleiter erkundet. Außerhalb des Gebäudes wurde eine starke Rauchentwicklung und Funkenflug aus dem Kamin festgestellt, im Gebäude war starker Brandgeruch und eine Rauchentwicklung wahrnehmbar. Durch die Kontrolle des Kamins mit einem Spiegel wurde festgestellt, dass dieser komplett durch brennendes Material verstopft war.

Mit Hilfe der nachalarmierten Drehleiter der Feuerwehr Gosheim konnte das Kamin mit Hilfe von Speziellem Werkzeug wieder frei gemacht werden. In der Zwischenzeit wurde der Brandschutz auf allen Etagen des Gebäudes sichergestellt, entsprechende Räume und das Kamin selbst ständig mit der Wärmebildkamera und einem Laserthermometer überwacht.

Der Kaminfeger kontrollierte anschließend die Maßnahmen der Feuerwehr. Die Hausbewohner selbst wurden bei dem Feuer weder verletzt noch gefährdet. Nachdem die Temperatur des Kamines unter einen normalen und ungefährlichen Wert gesunken war (zum Zeitpunkt des Brandes waren es zirka 1000°C innerhalb des Kamins), konnten wir den bereitgestellten Brandschutz abbauen und das Gebäude wieder an die Bewohner übergeben.

Während der Löscharbeiten musste die Hauptstraße im Bereich des Brandobjektes für den Verkehr voll gesperrt werden.