10/20 Führungsgruppe – Kellerbrand

Datum: 28. Juli 2020 
Alarmzeit: 13:55 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Brand > B-04 Brand 
Einsatzort: Deilingen, Eichenweg 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: MTW 
Einheiten: Führungsgruppe 
Weitere Kräfte: Führungsgruppe, FW Bubsheim, FW Deilingen, FW Gosheim, FW Spaichingen, FW Wehingen, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Um 13:55 Uhr wurden die Mitglieder der Führungsgruppe Gosheim zur Unterstützung zu einem bestätigten Kellerbrand nach Deilingen alarmiert. Die Führungsgruppe unterstützte den Einsatzleiter bei der Koordination des Einsatzes. Nach ca. 1,5 Stunden wurden einige Einsatzmittel aus dem Einsatz herausgelöst. Somit konnte die Führungsgruppe den Einsatz ebenfalls beenden und dem örtlichen Einsatzleiter übergeben.

Hintergrund Führungsgruppen
Im Landkreis Tuttlingen gibt es derzeit 6 Führungsgruppen, welche in den jeweiligen Stützpunkten aktiv sind. Die Führungsgruppe Gosheim unterstützt die Wehren des Stützpunkts Gosheim bei größeren Einsatzlagen. Einige Mitglieder dieser Führungsgruppe sind aus verschiedenen Heuberg-Gemeinden.

Besonders bei großen Einsatzlagen mit einem erhöhten Aufkommen an Fahrzeugen und Einsatzkräften kann die Führungsgruppe den Einsatzleiter bei der Koordination des Einsatzes unterstützen. Hierzu zählen beispielsweise die Kommunikation mit der Integrierten Leitstelle, die Einweisung von nachrückenden Kräften, das Führen eines Funkprotokolls und das Zeichnen einer Lagekarte bzw. Übersichtskarte.

Die Einsatzszenarien, bei denen die Führungsgruppen benötigt werden, sind vielfältig. So kann eine Führungsgruppe die Koordination von örtlich gebundenen Einsätzen (z.B. größere Brände), als auch von großflächigen Einsatzlagen, wie zum Beispiel Hochwasser und Stromausfälle, übernehmen.

Regelmäßig werden diese Abläufe bei Übungen, auch mit benachbarten Führungsgruppen, geübt.